Die “Freunde des Instituts für EMK“ sind zu “Freunden der Praktischen Entwicklungsmethodik” geworden !

Startseite / Allgemein / Die “Freunde des Instituts für EMK“ sind zu “Freunden der Praktischen Entwicklungsmethodik” geworden !

Die “Freunde des Instituts für EMK“ sind zu “Freunden der Praktischen Entwicklungsmethodik” geworden !

  • In der Mitgliederversammlung im Nov. 2018 wurde eine Namens- und Satzungsänderung beschlossen, weil das Institut für Elektromechanische Konstruktionen formal nicht mehr existiert.

  • Das Markenzeichen des Instituts EMK war die Praktische Entwicklungsmethodik. Diese Lehrveranstaltung erfährt höchste Anerkennung in der Ingenieursausbildung und wurde ausgezeichnet durch den Hessischen Exzellenzpreis 2013. Die große Mehrzahl der ehemaligen Absolventen bezeugen den hohen Wert für ihre industrielle Karriere, weil sie hier methodisches Arbeiten im Team erlernt und trainiert haben.
  • Die allseits geachtete Lehrveranstaltung Praktische Entwicklungsmethodik (PEM, ursprünglich Projektseminare) wird erfolgreich durch die folgenden vier Fachgebiete getragen:
    • IMNS„Integrierte Mikro- und Nano-Systeme“,
      Leitung: Professor Thomas Burg
    • MUST„Mess- und Sensortechnik“,
      Leitung: Professor Mario Kupnik
    • LT„Lichttechnik“,
      Leitung: Professor Tran Quoc Khanh
    • IES„Integrierte Elektronische Systeme“,
      Leitung: Professor Klaus Hofmann
  • Der EMKlub fördert Forschung und Lehre im Netzwerk der Alumni und Studierenden bzw. Mitarbeitern der o.g. Fachgebiete
  • Mit dieser breiteren Basis und dem Fokus auf die Entwicklungsmethodik ist der Förderverein EMKlub besonders attraktiv sowohl für Absolventen des (ehemaligen) Instituts für EMK als auch für Studierende und Mitarbeiter der o.g. Fachgebiete.
  • Der EMKlub ist dankbar und freut sich, wenn vor allem die ehemaligen Absolventen des Instituts für EMK die Fokussierung auf die Förderung der Praktischen Entwicklungsmethodik wertschätzen und die zukünftige Arbeit des Fördervereins weiterhin unterstützen und mitgestalten.

 

Von |2019-11-13T21:56:15+01:0016. Oktober 2019|Kategorien: Allgemein|0 Kommentare

Über den Autor:

Robert Jung studierte von 1973 bis 1979 Elektrotechnik/EMK an der TU Darmstadt. 1985 wurde er in dem Fachgebiet Elektrische Kleinmotoren bei Prof. Buschmann promoviert. Anschließend begann er seine Industrietätigkeit bei der Braun AG in Kronberg im Bereich Forschung und Entwicklung. Bis 2013 war er bei Braun / Procter & Gamble F&E Direktor für die Produktbereiche kosmetische Haarentfernung & Haarpflege. Heute ist er freiberuflich tätig.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Fachgebiete der TU Darmstadt , die die Praktische Entwicklungsmethodik (PEM) unterstützen

IMNS Integrierte Mikro-Nano-Systeme

MUST Mess- und Sensortechnik

LT Lichtechnik

IES Integrierte Elektronische Systeme